Und sie fliegt doch

Und sie fliegt doch

Der Hummel so nah … Es macht einen großen Unterschied, ob man einen wissenschaftlichen Fachautor vor sich hat, der sein Themengebiet zwar gut recherchiert, es aber nicht zu verstehen weiß, den entscheidenden Schuß Herzblut in seine Texte zu geben, der das Lesen so vergnüglich macht – oder ob man, wie in diesem Fall das Glück hat, jemanden zu lesen, der wirklich schreiben kann und will, weil er alles bis in alle Einzelheiten selbst erforscht und erlebt hat.

Dave Goulson ist d e r Hummelforscher und -schützer Englands und sieht sich durchaus als wissenschaftlicher Abkömmling von Charles Darwin, auf den er häufig Bezug nimmt. Das Buch ist für Einsteiger ebenso wie für versierte Insektenkundler ein wahrer Schatz. Sprachlich sehr ausgereift, dabei persönlich bis plauderhaft – ohne mit seinen Schilderungen und Exkursen jedoch jemals zu langweilen.

"Der ohrenbetäubende Gesang, mit dem die Männchen der grünen Heupferdchen ihre künftige Partnerin beeindrucken wollen, tönt endlos durch die warmen Sommertage. Auf dem Boden vor ihren Wohnröhren sitzen rundliche schwarze Feldgrillen,

deren melodisches Zirpen vom schrillen Gesang der Heupferdchen übertönt wird. Mit ihren riesigen übergroßen Köpfen sehen die Feldgrillen aus wie Comicfiguren."

Dieses Buch hätte ich gern zuerst auf Englisch gelesen. Sabine Hübner ist die Übersetzung ins Deutsche sehr gut gelungen, doch das Original mit seinen Wortspielen ist unübertroffen. Die Schrift des 320 Seiten – noch handlich zu nennenden Werks – ist gut lesbar auf naturweißem Papier gedruckt. Der Schutzumschlag wird von zwölf puscheligen Hummeln geschmückt. Der Titel "Und sie fliegt doch" macht neugierig, der Untertitel "Eine kurze Geschichte der Hummel" ist bestes britisches Understatement. weiterlesen …
Alle meine Rezensionen …

Und sie fliegt doch
Ein kurze Geschichte der Hummel
Dave Goulson, Sabine Hübner - Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 2014
Gebunden, 320 Seiten, illustriert, EUR 19,90
ISBN-13 978-3446440395
Bei amazon.de bestellen...