Skizzen und Studien

Skizzen und Studien

Ilustration

In diesem Jahr habe ich mal wieder meinen Skizzenblock, Bleistift und den Aquarellkasten eingepackt, um visuelle Eindrücke und Stimmungen einzufangen. Hier nur einige Beispiele … Die meisten Skizzen entstanden vor Ort und haben zwischen wenigen Minuten und einer guten Stunde gedauert.

Als Motive dienen fast ausschließlich Landschaften. Inspirationen hierfür liegen in meiner Kindheit und bei Romantikern wie Caspar David Friedrich und J.C. Dahl, John Constable und William Turner aber auch bei Realisten wie Albrecht Dürer und Edward Hopper.

Der Prozess ist fast immer kontemplativ – auch wenn nicht alle Ergebnisse vorzeigbar sind. Aber bei all dem digitalen Arbeiten, fühlt es sich gut an, den Kontakt zu den Wurzeln nicht zu verlieren. Es ist jetzt fast ein Vierteljahrhundert her, dass ich vom Aquarellblock direkt in die Pixel gefallen bin.